Skigebiet Seiser Alm

Skigebiet Seiser Alm

Skiurlaub in den Dolomiten

Skigebiet Seiser Alm

Das in Südtirol gelegene Skigebiet Seiser Alm gehört zur Wintersportregion Dolomiti Superski und wird von der Langkofelgruppe, dem Rosengarten und dem Schlern begrenzt. Nördlich der Seiser Alm ist das benachbarte Grödental zu finden.

Die Skiregion Seiser Alm reicht hinauf bis auf 2518 m und bietet insgesamt 175 hervorragend präparierte Pistenkilometer, die sich auf 21 blaue Anfängerpisten, 35 rote Skipisten für Fortgeschrittene und drei schwierige schwarze Skiabfahrten für die Profis mit einem Gefälle von teilweise über 30% verteilen. Ab Saltria besteht zudem eine Busverbindung nach Monte Pana zur Sella Ronda.

Acht Kabinenbahnen, 39 Sessel- und 34 Schlepplifte sorgen dafür, dass die Wintersportgäste zügig zu jeder gewünschten Skiabfahrt gelangen. Auch Langläufer kommen hier auf ihre Kosten und können insgesamt 60 gut gespurte Loipenkilometer entlang gleiten.

Im 1,5 km langen King Laurin Snowpark schlagen die Herzen der Snowboarder höher. Der Snowpark gehört zu den fünf schönsten europäischen Anlagen und besitzt u.a. eine 120 m lange Halfpipe.

Gleich zwei Skischulen, deren fröhliche Skilehrer deutlich an ihren leuchtend roten oder blauen Skianzügen erkennbar sind, erteilen Skiunterricht mit viel Geselligkeit. Das Skigebiet der Seiser Alm wird gerne von Wintersportlern aus den Ortschaften Wolkenstein, St. Christina und St. Ulrich aus dem nahe gelegenen Grödental besucht. Die dort ansässigen Skischulen ergänzen das farbenfrohe Bild auf der Seiser Alm mit ihren gelben Skianzügen.

Für die ganz kleinen Gäste ist auf der Seiser Alm ein Ski-Kindergarten vorhanden.