Dolomiti Superski in Südtirol

Dolomiti Superski

Über 1200 Pistenkilometer!

Dolomiti Superski

Die Wintersportregion von Dolomiti Superski ist einfach einmalig. Neben der Seiser Alm mit dem Schlern, dem Rosengarten und dem Langkofel, gehören u.a. auch das Grödnertal, das Fassatal und die Skiregion Karersee dazu. Insgesamt umfasst die Region Dolomiti Superski die beachtliche Anzahl von 12 Skigebieten mit insgesamt rund 1220 Pistenkilometern.

Diese verteilen sich auf 360 km mit einfachen blauen Abfahrten und 720 km mit mittelschweren roten Skipisten. Für Könner und Profis stehen 120 km mit anspruchsvollen schwarzen Skiabfahrten zur Verfügung.

Im Dolomiti Superski Gebiet werden die Gäste von mehr als 460 Aufstiegsanlagen mit Kabinenbahnen, Sessel- oder Schleppliften zu den jeweiligen Pisten befördert. Alle Skiregionen von Dolomiti Superski beeindrucken durch ihre einzigartig schöne Bergkulisse, wobei einige der Gipfel sogar bis hinauf auf 3000 m reichen. So verwundert es nicht, dass regelmäßig die besten Skifahrer nach Südtirol kommen, um beispielsweise auf der Seiser Alm oder im Grödental beim Europacup oder Ski-Weltcup die Pisten hinab zu sausen.

Der Dolomiti Superskipass wird in vielen Variationen angeboten und kann sogar den saisonalen Zugang zu allen Liftanlagen in allen Skigebieten beinhalten. Wahlweise gibt es Karten für nur eine Skiregion oder Kombikarten, die eine Talschaft beinhalten und den Zugang zu anderen Tälern an speziellen Dolomiti Superskitagen ermöglichen. Besonders günstig ist ein Wahl-Abo "14 für 10" oder die Bestellung des Skipasses Dolomiti Superski im Vorverkauf.